Webinare

Einladung zum Webinar:

"Kaufen Sie jetzt den Euro für 60 Cents!"

Die Aktien-Indizes stehen nahe ihrer Höchststände und - viel wichtiger - sind relativ teuer. Bekanntlich sind selbst Qualitäts-Aktien bei einer hohen Bewertung eine spekulative und sehr riskante Anlage. Die Jahre 1972 und 2000 lassen grüßen.

Wie der bekannte Börsenexperte André Kostolany schon treffend bemerkte:

„Die gefährlichsten vier Worte an der Börse sind: Diesmal ist es anders“                                                                                

Die Märkte scheinen die Warnzeichen zu ignorieren. Stehen die Börsen jetzt wieder vor einem ähnlichen Szenario?

Den teuren Aktienmärkten und hochbewerteten Anlegerfavoriten stehen sehr günstig bewertete Value Aktien, die ein hohes Kurspotential bieten, gegenüber. In etlichen Sektoren, wie zum Beispiel dem Gesundheitswesen oder bei Öl & Gas, finden sich stark unterbewertete Wachstums-Aktien. Jetzt gilt es in diese „Perlen“ zu investieren. Der Kauf dieser Aktien entspricht dem Erwerb eines Euros für nur 60 Cents!

 

Näheres erfahren Sie in unseren Value-Webinaren am

16.11.2017, um 14 Uhr

21.11.2017, um 14 Uhr

28.11.2017, um 14 Uhr

Bitte melden Sie sich hier an.

 

Bitte beachten Sie: Unsere Webinare dienen ausschließlich der Information von institutionellen und professionellen Anlegern und sind für Privatkunden nicht geeignet!

 

Gerne informieren wir Sie auch über unsere nächsten Veranstaltungen und Webinare:

Bitte melden Sie sich für unseren Newsletter an oder schicken Sie eine Email an kontakt@mmtglobalvalue.com.

 

Archiv / Download

"Kaufen Sie jetzt den Euro für nur 60 Cents!" (Aufzeichnung November 2017)

"Value oder Momentum - anlegen oder spekulieren" (Aufzeichnung Mai 2017)

"Value Aktien stehen am Beginn einer mehrjährigen Stärkephase" (Aufzeichnung vom 14.02.2017)

"Value Aktien stehen am Beginn einer mehrjährigen Stärkephase" (Webinar mit der Hauck &Aufhäuser KVG, Aufzeichnung vom 01.02.2017)

"Außergewöhnlich großes Potential bei Value-Aktien" (Aufzeichnung vom 13.12.2016)