Newsletter

###HTMLVIEW###

###SALUTATION###,

wir freuen uns Ihnen heute unseren aktuellen Value-Newsletter zu senden.

Der März 2020 wird als der extremste Monat in die Börsengeschichte eingehen. Die zur Eindämmung des Corona-Virus erlassenen Maßnahmen führten zu einer nie dagewesenen Einschränkung des Wirtschaftslebens in großen Teilen der Welt. Der EuroStoxx50 verlor 16,8 % und der MSCI Weltindex 13,0 %. Der MMT Global Value gab überproportional um 32,9 % nach.

Unsere Erwartung, dass günstig bewertete Value-Aktien einen Ausverkauf an den Börsen besser überstehen würde, bewahrheitete sich damit leider nicht. Dabei gab es für viele Kursrückgänge keinen fundamentalen Anlass. Exemplarisch stehen dafür drei Beispiele:

Brookfield Asset Management investiert in Infrastruktur aller Art wie Wasserkraftwerke, Stromleitungen oder Immobilien. Das Unternehmen genießt weltweit einen ausgezeichneten Ruf, gleichwohl fiel der Aktienkurs binnen vier Wochen um 60 %. Nach der Bestätigung des Managements, dass die Corona-Krise nur geringe Auswirkungen auf das Geschäft hätten und die Aussichten so gut seien wie nie zuvor, ging es mit der Aktie schnell wieder um 40 % nach oben. Wir hatten die Hälfte unserer Position bei 62 $ verkauft und kauften bei 37 $ wieder zurück.

Teekay LNG hat alle seine 60 Flüssiggas-Tanker im Einsatz für Kunden wie BP und Exxon zu festen Konditionen und Verträgen über durchschnittlich 13 Jahre. Die Dividende wird erneut deutlich erhöht. Dennoch gab die Aktie um fast 50 % nach und notierte mit KGV 3 und einer Dividende von 12 %.

CK Asset in Hongkong veröffentlichte sehr gute Zahlen, Umsatz und Gewinn werden 2020 natürlich etwas schlechter ausfallen, die Dividende aber um 10 % erhöht, was dank schuldenfreier Bilanz problemlos möglich ist. Hauptaktionär Li Ka-Shing kaufte zu und hält jetzt gut 34 % an der Firma, die fast 60 % unter Buchwert notiert und gut 5 % Dividende zahlt.

Wir kauften bei CK Asset wie auch bei Teekay LNG zu. Zuvor realisierten wir die restlichen Gewinne bei Alphabet, die zweifellos einen Einbruch der Werbeeinnahmen erleiden werden. Brookfield, Teekay und CK Asset stehen exemplarisch für beste Qualität, die momentan weit unter dem fairen Wert notiert. Im Rohstoffbereich fiel sogar eine Schlumberger um 60 %, obwohl ein A-Rating und eine Rendite von nur 1,7 % ihrer langfristigen Anleihen überhaupt kein Bonitätsrisiko anzeigt. Selbst wenn das Unternehmen seine Dividende von aktuell 11 % senken sollte, sind die Kurschancen sehr groß.

Die Kursentwicklung des Fonds im vergangenen Monat suggeriert ein riskantes Portfolio. Dabei gehören Samsung, Goldman Sachs, Brookfield, Berkshire Hathaway etc. zu den besten und solidesten Unternehmen der Welt. Und selbst RyanAir hat Finanzmittel für zwei Jahre ohne Umsätze. In letzter Konsequenz sind somit günstige Aktien extrem günstig geworden.

In Summe sehen wir nur eine moderate Verschlechterung der Geschäftsaussichten der Valuetitel, bei signifikant tieferen Kursen. Das eröffnet dem Fonds ein Kurspotenzial von über 190 %!

Wir danken allen Investoren für ihr Verständnis und ihre Treue in dieser extremen Zeit.

Weitere Value-Updates:

Wir stufen den Ausverkauf als extrem irrational ein und sehen historische Kurschancen. Die ohnehin schon günstigen Bewertungen sind damit noch günstiger geworden.

Nutzen Sie wie wir diese außergewöhnliche Gelegenheit und gehen Sie mit dem MMT Global Value Fonds auf "Schnäppchen-Jagd".

Download: Value Update vom 13.03.2020 HIER

Download: Value Update vom 11.03.2020 HIER

Grundsätzliche Einschätzung zu Rohstoffaktien:

Die Ausbreitung des Corona-Virus (bzw. die Reaktion darauf) führt unweigerlich zu Bremsspuren in der Weltkonjunktur. China importierte zuletzt etwa ein Drittel weniger Flüssiggas und Öl und auch die Nachfrage nach anderen Rohstoffen stockt. Allerdings hat die chinesische Regierung angekündigt, massiv Investitionen anzukurbeln, sobald das Virus unter Kontrolle ist. Das würde auch die Nachfrage nach Rohstoffen deutlich beleben und zu höheren Kursen führen. Während der Rogers Commodity Index zu Beginn der Finanzkrise 2008 um 60 % abstürzte, fiel der Rückgang 2020 bislang mit 10 % eher moderat aus. Interessanterweise stiegen die Rohstoffpreise 2009 bereits wieder deutlich an, obwohl in jenem Jahr die Weltwirtschaft den stärksten Einbruch in der Nachkriegsgeschichte hinnehmen musste.

Im Jahr 2009 verdoppelten und verdreifachten sich die Kurse von Rohstoffaktien. Heute liegen die Kursniveaus vielfach sogar noch unter den Tiefständen während der Finanzkrise. Das Aufwärtspotenzial für Schlumberger, Lundin Mining & Co. ist entsprechend groß.

Warren Buffetts kongenialer Partner Charlie Munger sagte einmal, Asset-Manager sollten in ihrem gesamten Berufsleben nur 20 wichtige Anlage-Entscheidungen treffen dürfen. Das würde sie disziplinieren, auf die wirklich guten Gelegenheiten zu warten. Eine solche Gelegenheit könnten jetzt Rohstoffe und Rohstoffaktien darstellen. Nach elf langen Jahren der Korrektur bieten diese exzellente Chancen, zumal die Pro-Argumente aus dem Jahr 2008 mehr denn je Gültigkeit haben.

In unserer Kurzstudie erfahren Sie mehr zu diesem hochinteressanten Thema: "Das Comeback der Rohstoffaktien!"

 

Alle Informationen zum Fonds und zur Anlagestrategie finden Sie auch auf unserer Fondswebsite www.mmtglobalvalue.com  

Sehr gerne stehen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch für weitere Details zur Verfügung.

 

Mit herzlichen Grüßen aus München

Ihr Value Team

Felix Schleicher     Markus Walder Michael Friebe
schleicher@value-am.com walder@value-aa.com friebe@value-am.com
Tel +49 89 179 2465 305 Tel +49 89 179 2465 305 Tel. +49 89 179 2465 302

          

Nutzen Sie das enorme Potential!

Reporting

Das aktuelle Reporting des MMT Global Value entnehmen Sie bitte folgenden Links und der Fondswebsite www.mmtglobalvalue.com

MMT Global Value 

 

 

Factsheet (Monatsultimo)

Retail Tranche

Institutionelle Tranche

Factsheet (Tagesaktuell)

Retail Tranche

Institutionelle Tranche

 

Kommentar / Einschätzung / Anlagestrategie

 

März 2020

Der März 2020 wird als der extremste Monat in die Börsengeschichte eingehen. Die zur Eindämmung des Corona-Virus erlassenen Maßnahmen führten zu einer nie dagewesenen Einschränkung des Wirtschaftslebens in großen Teilen der Welt. Der EuroStoxx50 verlor 16,8 % und der MSCI Weltindex 13,0 %. Der MMT Global Value gab überproportional um 32,9 % nach. Unsere Erwartung, dass günstig bewertete Value-Aktien einen Ausverkauf an den Börsen besser überstehen würde, bewahrheitete sich damit leider nicht. Dabei gab es für viele Kursrückgänge keinen fundamentalen Anlass. Exemplarisch steht dafür Brookfield Asset Management. BAM investiert in Infrastruktur aller Art wie Wasserkraftwerke, Stromleitungen oder Immobilien. Das Unternehmen genießt weltweit einen ausgezeichneten Ruf, gleichwohl fiel der Aktienkurs binnen vier Wochen um 60 %. Nach der Bestätigung des Managements, dass die Corona-Krise nur geringe Auswirkungen auf das Geschäft hätten und die Aussichten so gut seien wie nie zuvor, ging es mit der Aktie schnell wieder um 40 % nach oben. Wir hatten die Hälfte unserer Position bei 62 $ verkauft und kauften bei 37 $ wieder zurück. Zuvor realisierten wir die restlichen Gewinne bei Alphabet, die zweifellos einen Einbruch der Werbeeinnahmen erleiden werden. Im Rohstoffbereich fiel sogar eine Schlumberger um 60 % trotz erstklassigem A-Rating. Selbst wenn das Unternehmen seine Dividende von aktuell 11 % senken sollte, sind die Kurschancen sehr groß. Die Kursentwicklung des Fonds im vergangenen Monat suggeriert ein riskantes Portfolio. Dabei gehören Samsung, Goldman Sachs, Brookfield, Berkshire Hathaway etc. zu den besten und solidesten Unternehmen der Welt. In letzter Konsequenz sind somit günstige Aktien extrem günstig geworden. In Summe sehen wir nur eine moderate Verschlechterung der Geschäftsaussichten der Valuetitel, bei signifikant tieferen Kursen. Das eröffnet dem Fonds ein Kurspotenzial von über 190 %! Wir danken allen Investoren für ihr Verständnis und ihre Treue in dieser extremen Zeit.

 

Webinare

 

Value-Webinar: "Der Anfang ist gemacht - das Comeback der Value-Aktien!"

Das Value Investing erlebte in den vergangenen Jahren die längste Dürrephase der Geschichte und viele Value-Aktien wurden so günstig wie selten zuvor. Aber in den vergangenen Monaten haben etliche Value-Aktien bereits gezeigt, wie schnell und heftig eine Trendwende ablaufen kann.  Einige unserer Favoriten sind binnen weniger Monate kräftig gestiegen, wie zum Beispiel RyanAir mit +80 %. Ein Beweis, wie schnell es bei stark unterbewerteten Qualitätsaktien nach oben gehen kann. Vor allem in zwei Anlagebereichen schlummern enorme Kurspotenziale: Rohstoffe und Schwellenländer

AUFZEICHNUNG hier ansehen (link)

 

Bitte beachten Sie: Unsere Webinare dienen ausschließlich der Information von institutionellen und professionellen Anlegern und sind für Privatkunden nicht geeignet!

 

INTERVIEW

 

TV Interview Felix Schleicher, Fondskongress Mannheim 2020

Value-Aktien: "Manche könnten 100% steigen und wären immer noch günstig bewertet" .... außergewöhnliche Chancen bei Aktien im Rohstoffsektor und den Emerging-Markets

Die Börsen klettern die Wand der Angst hinauf. So oder so ähnlich könnte man die letzten Wochen am Aktienmarkt beschreiben. Denn die Börsen sind zuletzt deutlich gestiegen – und das trotz eher ambivalenter Nachrichten von der Konjunkturfront. Fragen dazu von Börsenmoderator Andreas Franik an Felix Schleicher, Fondsmanager des MultiManagerTrust Global Value, im TV-Interview - aufgezeichnet auf dem Fondskongress Mannheim.

(Quelle: FinanceNewsTV)

 

 

Kolumnen / Artikel / Studien

 

Valuestudie Januar 2020

Das Comeback der Rohstoffaktien (1/2020)

 

Kolumnen:

Allwetter-Aktie Brookfield

€uro Fondsxpress 14/20

Mit Lundin auf Kupfer setzen

€uro Fondsxpress 06/20

Rohstoffe vor Comeback

€uro Fondsxpress 01/20

Attraktive Schwellenländer

€uro Fondsxpress 49/19

Encana gibt Gas

€uro Fondsxpress 44/19

Gefährliche ETFs

€uro Fondsxpress 40/19

Chancenreiches Hongkong: CK Asset

€uro Fondsxpress 36/19

Wachstum und Rendite: Antero Midstream

€uro Fondsxpress 31/19

Fairfax: Watsa erfolgreich wie Buffett

€uro Fondsxpress 23/19

Durchstarten - Ryanair

€uro Fondsxpress 14/19

Apple zunehmend attraktiv

€uro Fondsxpress 05/19

Schlumberger für Schlauberger

€uro Fondsxpress 01/19

Günstige Goldman Sachs

 

Weitere Kolumnen, Artikel und Interviews finden Sie HIER .

Ihr Ansprechpartner

Michael Friebe

friebe@value-am.com

Value Asset Management GmbH, Brienner Str. 53a, 80333 München 
Tel.: +49 89 179 2465 300 Fax: +49 89 179 2465 301

www.mmtglobalvalue.com

Rechtliche Hinweise / Disclaimer / Datenschutz

 

Bitte beachten Sie:

DISCLAIMER

DATENSCHUTZ-Erklärung

RECHTLICHE HINWEISE

Die Information in dieser e-mail ist vertraulich und kann dem Berufsgeheimnis unterliegen. Sie ist ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Jeglicher Zugriff auf diese e-mail durch andere Personen als den Adressaten ist untersagt. Sollten Sie nicht der für diese e-mail bestimmte Adressat sein, ist Ihnen jede Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe wie auch das Ergreifen oder Unterlassen von Maßnahmen im Vertrauen auf erlangte Informationen untersagt. In dieser e-mail enthaltene Meinungen oder Empfehlungen unterliegen den Bedingungen des jeweiligen Mandatsverhältnisses mit dem Adressaten.

The information in this e-mail is confidential and may be legally privileged. It is intended solely for the addressee. Access to this e-mail by anyone else is unauthorized. If you are not the intended recipient, any disclosure, copying, distribution or any action taken or omitted to be taken in reliance on it, is prohibited and may be unlawful. Any opinions or advice contained in this e-mail are subject to the terms and conditions expressed in the governing client engagement letter.

 

Hier können Sie den Newsletter abbestellen.

© Value Asset Management GmbH Newsletters abbestellen  |  Impressum